window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-19753143-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Transrotor | Tonarme | FONO.DE
Bestell-Hotline: 0721 - 921 273 0 (Mo-Fr 10–19 Uhr. SA 10–16 Uhr)
30 Jahre Hifi-Kompetenz
Gratis Lieferung ab 100 Euro
  • +++
  • Wir feiern Jubiläum
  • +++
  • 30 Jahre SG Akustik HiFi-Studio
  • +++
  • Beste Auswahl - Bester Klang
  • +++
  • Wir erfüllen Ihren Plattenspieler-Traum

Transrotor in großer Auswahl

Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Transrotor TRA 9 Transrotor TRA 9
ab 4.300,00 € *

TRANSROTOR Tonarme: auch das Auge hört mit

Die Plattenspieler von Transrotor setzten nicht nur neue Maßstäbe was die Ausarbeitung und Qualität angeht, sondern auch im Design. Transrotor bietet einen unverwechselbaren Genuss für Ohren und Augen. Die Feinheit jedes einzelnen Tons, wird durch die Transrotor-Produkte zum Klangerlebnis. Das Ziel von Transrotor ist eine exzellente Wiedergabe Ihrer Schallplatten. Die raffinierten TRANSROTOR Tonarme tragen wesentlich zur Erreichung dieses Ziels bei. Seit über 30 Jahre arbeitet das deutsche Manufaktur-Unternehmen bereits an ihren Produkten, um sie stets zu perfektionieren. Lassen Sie sich auch durch die Tonarme von TRANSROTOR überzeugen.  

 

Der Tonarm eines Plattenspielers hat die Aufgabe, den Tonabnehmer zu befestigen und eine perfekte Führung in der Rille einer Schallplatte zu gewährleisten. Das hier technisch zu lösende Problem besteht in der Aufgabe, eine sehr kleine, sehr spitze Nadel über eine gerillte Fläche zu führen, ohne diese zu beschädigen. Dabei soll die Nadel die geringsten Unebenheiten der Fläche erfassen und in elektrische Impulse umwandeln. Zusätzlich ändert sich die Position der Nadel über einer rotierenden Scheibe. Daraus ergeben sich mindestens drei rein mechanische Anforderungen an den Tonarm: Beweglichkeit, geringes Auflagegewicht, Festigkeit. 

 

In vielen Tests haben die Tonarme von TRANSROTOR, die in unserem Sortiment vertreten sind, mit sehr gut abgeschnitten. Um einen perfekten Sound zu erleben, sollten sie auch an das Kabel denken und dort das Beste vom Besten wählen. Lassen sie sich von unseren erfahrenden Mitarbeitern beraten.

 

 

Das FONO.DE Lexikon:

 

Rotor: Ein Rotor, lateinisch rotare ist der sich drehende Teil einer Maschine oder eines Aggregates. Ihm entgegengesetzt ist der Stator, also das unbewegte Teil.

Die Plattenspieler von Transrotor setzten nicht nur neue Maßstäbe was die Ausarbeitung und Qualität angeht, sondern auch im Design. Transrotor bietet einen unverwechselbaren Genuss für Ohren und... mehr erfahren »
Fenster schließen
TRANSROTOR Tonarme: auch das Auge hört mit

Die Plattenspieler von Transrotor setzten nicht nur neue Maßstäbe was die Ausarbeitung und Qualität angeht, sondern auch im Design. Transrotor bietet einen unverwechselbaren Genuss für Ohren und Augen. Die Feinheit jedes einzelnen Tons, wird durch die Transrotor-Produkte zum Klangerlebnis. Das Ziel von Transrotor ist eine exzellente Wiedergabe Ihrer Schallplatten. Die raffinierten TRANSROTOR Tonarme tragen wesentlich zur Erreichung dieses Ziels bei. Seit über 30 Jahre arbeitet das deutsche Manufaktur-Unternehmen bereits an ihren Produkten, um sie stets zu perfektionieren. Lassen Sie sich auch durch die Tonarme von TRANSROTOR überzeugen.  

 

Der Tonarm eines Plattenspielers hat die Aufgabe, den Tonabnehmer zu befestigen und eine perfekte Führung in der Rille einer Schallplatte zu gewährleisten. Das hier technisch zu lösende Problem besteht in der Aufgabe, eine sehr kleine, sehr spitze Nadel über eine gerillte Fläche zu führen, ohne diese zu beschädigen. Dabei soll die Nadel die geringsten Unebenheiten der Fläche erfassen und in elektrische Impulse umwandeln. Zusätzlich ändert sich die Position der Nadel über einer rotierenden Scheibe. Daraus ergeben sich mindestens drei rein mechanische Anforderungen an den Tonarm: Beweglichkeit, geringes Auflagegewicht, Festigkeit. 

 

In vielen Tests haben die Tonarme von TRANSROTOR, die in unserem Sortiment vertreten sind, mit sehr gut abgeschnitten. Um einen perfekten Sound zu erleben, sollten sie auch an das Kabel denken und dort das Beste vom Besten wählen. Lassen sie sich von unseren erfahrenden Mitarbeitern beraten.

 

 

Das FONO.DE Lexikon:

 

Rotor: Ein Rotor, lateinisch rotare ist der sich drehende Teil einer Maschine oder eines Aggregates. Ihm entgegengesetzt ist der Stator, also das unbewegte Teil.

Angeschaut