window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-19753143-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); REKKORD M500 | REKKORD Audio | Plattenspieler | FONO.DE
Bestell-Hotline: 0721 - 921 273 0 (Mo-Fr 10–19 Uhr. SA 10–16 Uhr)
30 Jahre Hifi-Kompetenz
Gratis Lieferung ab 100 Euro
  • +++
  • BLACK SALE
  • +++
  • Beste Angebote bis zum 13.12.
  • +++
  • Beste Auswahl - Bester Klang
  • +++
  • Wir erfüllen Ihren Plattenspieler-Traum

REKKORD M500

1.099,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bestellartikel, Lieferzeit 10-14 Werktage

Variante:

  • SW25206.1
REKKORD M500 manueller Plattenspieler ohne Tonabnemer. Optional mit Ortofon 2M Blue... mehr
Produktinformationen "REKKORD M500"

REKKORD M500 manueller Plattenspieler ohne Tonabnemer. Optional mit Ortofon 2M Blue MM-Tonabnehmer. Made in Germany.

REKKORD präsentiert mit dem M500 einen eleganten Subchassis-Plattenspieler, der mit vielen liebevollen und cleveren Details nach traditioneller Bauart im Schwarzwald gefertigt wird. Der REKKORD M500 ist ein äußerst eleganter manueller Plattenspieler mit allem was dazu gehört. Eine elektronische Geschwindigkeitsumschaltung per Taster, ein cleveres Subchassiskonzept und eine hochwertige Acrylhaube zum Schutz vor Staub sind hierbei selbstverständlich. Mit dem M 500 genießen Sie auf ästhetische Art Schallplatten. Der REKKORD M 500 ist nach ganz klassischen Kriterien gebaut. Jedes Feature dient nur einem Zweck: Schallplatte genießen! Dabei ist die Bedienung kinderleicht. Schallplatte auflegen, per Wahltaster die Geschwindigkeit wählen, bei gehobenem Lift den Tonarm über der Einlaufrille positionieren und dann den Tonarmlift absenken. Zum Ende der Schallplatte dann einfach den Tonarmlift anheben und den Tonarm in seine Stütze zurückbewegen. Mehr noch als bei den vollautomatischen Modellen geht von diesem Prozess eine eigene Faszination aus.

So wie die Musiker vor dem Konzert ihre Instrumente stimmen, bereitet man mit gleicher Sorgfalt den analogen Genuss vor. Das richtige Getränk eingießen, das Licht dämpfen, dem Cover der gerade zu spielenden Platte einen dekorativen Platz anbieten. Dieses Prozedere gehört einfach dazu. In beiden Fällen können Sie mit den Augen den Ort der Schallentstehung - dort die Musiker auf der Bühne, hier der sich drehende Plattenteller - lokalisieren. Eine sinnliche Erfahrung. Bei gestreamter Musik hingegen hält man mit Smartphone oder Tablet eine gigantische Bibliothek in Händen, tippt mal hier und mal da auf den Bildschirm. Am Ende sind zwei Stunden vergangen, doch nichts bleibt und man fühlt sich häufig einfach nur leer. Ein Gefühl, das Sie nach dem Hören einer Schallplatte niemals haben werden. Hier kommt der REKKORD M500 ins Spiel.

Der M500 löst das analoge Versprechen spielend ein. Klanglich steht er mitten in der Tradition vieler berühmt gewordener Subchassis- Plattenspieler. Federnd und leichtfüßig erspürt er jede noch so kleine rhythmische Verästelung und zwingt unbemerkt das Tanzbein zur Aktion. Dies ist wieder ein typischer analoger Effekt: Musik von Schallplatte fließt immer wie an einem Gummiband gezogen und steht nicht statisch unbewegt, wie von so vielen digitalen Quellen gewohnt. Wir meinen es wirklich ernst: Mit dem M 500 spielen Sie die Schallplatten nicht wegen des Wiederaufflammens eines nostalgischen Gefühls sondern weil es einfach mehr Freude macht und Sie Ihre analogen Schätze in vollen Zügen genießen können. Außerdem verströmt der REKKORD M500 immer das souveräne Flair eines Produktes, wie es in unseren Tagen selten geworden ist: Nach traditionellem Handwerk im Schwarzwald gebaut. Gönnen Sie sich und dem Tonabnehmer 10 bis 15 Plattenseiten und Sie werden nicht mehr über die allgegenwertigen Berichte erstaunt sein, dass Musik von Schallplatte gehört ein Genuss von ganz anderer Güte ist. Der Beginn einer langen Liebe zur analogen Wiedergabe.

Der M 500 ist der Ästhet unter den Plattenspielern. Diese Tatsache sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass seine Eleganz eine klare Folge der konstruktiven Details ist. Das Chassis besteht aus massivem Holzmaterial, dass ganz zu Ihrer Einrichtung passend in zwei verschiedenen Oberflächen lieferbar ist: klassisch matt schwarz oder in stilvollem silber. Oberstes Ziel eines Plattenspielers ist es, den Abtastvorgang der Tonabnehmernadel in der Plattenrille ungestört von äußeren Einflüssen zu ermöglichen. Diese Störgrößen sind vor allem Schwingungen, die sich den mikroskopisch kleinen Bewegungen der Nadel in der Rillenmodulation überlagern und somit das Ergebnis der Abtastung massiv beeinflussen können.

Diese Schwingungen entstehen in der Hauptsache durch Körperschall, der die Stellfläche des Plattenspielers zu einer, mit dem bloßen Auge unbemerkt, unruhigen Zone macht. Seien es schwingende Transformatoren in Verstärkern in unmittelbarer Nähe, Vibrationen durch naheliegende Verkehrswege oder allein der Körperschall, der durch die Lautsprecher in den Fußboden geleitet wird. Hier bedient sich REKKORD einer schon lange bekannten, cleveren und äußerst effektiven Technik: dem Subchassis. Das mit Aluminium belegte Subchassis ist schwimmend auf vier speziellen Parabelfedern gelagert und somit vom restlichen Chassis entkoppelt. Auf diesem Subchassis sitzen alle klanglich relevanten Teile, die vor Schwingungen geschützt werden sollten: der Teller und der Tonarm. Die dämpfenden Elemente sind dabei so abgestimmt, dass gerade die kleinen Schwingungen, die sich dem Musiksignal störend überlagern würden, effektiv beruhigt werden.

Die meisten Langspielplatten werden mit 33,3 Umdrehungen pro Minute abgespielt, Singles und Maxis meist mit 45 Umdrehungen pro Minute. Ohne Umlegen eines Riemens wählen sie mit dem eleganten Taster vorn links bequem die passende Geschwindigkeit aus. Die Tonarmtechologie von REKKORD verfolgt das Ziel mit äußerst geringen bewegten Massen zu arbeiten. Dies erleichtert den Abtastvorgang und die Tonabnehmernadel kann trägheitsfrei der Rillenmodulation folgen. Gleichzeitig werden Ihre wertvollen Schallplatten und auch der Tonabnehmer geschont. Wie beim Auto der Reifen ist der Tonabnehmer, oder besser seine Abtastnadel, die eigentliche relevante Kontaktfläche. Sie liest die mikroskopisch kleinen Modulationen aus der Schallplattenrille und erzeugt daraus die musikalische Information, die dann mittels der Lautsprecher an Ihr Ohr gelangt. Ortofon hat seit seiner Gründung 1918 ständig an der Optimierung der Tonwiedergabe gearbeitet und liefert im REKKORD M500 auf Wunsch mit dem 2M Blue einen Tonabnehmer, der seit seines Erscheinens für viele Analogfreunde zu einem treuen Begleiter geworden ist. Dieser Magnet-Tonabnehmer wird bereits im Werk montiert und penibel fein justiert um verlust- und verzerrungsfrei auch die kleinsten Verästelungen des Signals an die Oberfläche zu befördern.

Der Tonarm ist das Führungsinstrument des Tonabnehmers. Um diesen perfekt arbeiten zu lassen treibt REKKORD ein in dieser Preisklasse unüblich hohen Aufwand. Die kardanischen Lager höchster Güte werden in einem massiven Aluminiumblock geführt. So werden sich gegenseitig aufschaukelnde Resonanzen gezielt verhindert. Die Auflagekraft wird masselos per Feder ausgeübt. Die Feder zwingt die Nadel stetig mit der vorgesehenen Kraft in die Rille, während Konzepte, die mit Verlagerung des Gegengewichtes (ähnlich einer Wippe) arbeiten bei heftigen klanglichen Attacken schon mal den vorgesehenen Kontakt zur Rille verlieren. Durch die Kröpfung und den Überhang – physikalische Größen, die jedem Drehtonarm zu Eigen sind – erfährt die Nadel einen leichten Drall hin zur Plattenmitte. Das Antiskating sorgt mit einer definierten Gegenkraft dafür, dass die Nadel immer in der Rillenmitte abtastet. Die Größe dieser Kraft ist unter anderem auch abhängig von der Auflagekraft, mit der die Nadel in der Rille liegt. Um für alle Tonabnehmer, mit ihren verschiedenen Anforderungen gerüstet zu sein, verfügt der Tonarm des M500 über ein sehr fein justierbares Antiskating.

Der Tonarmlift des REKKORD M500 verfügt über eine spezielle Dämpfung, damit die Nadel bei versehentlich zu hektischer Bedienung des Lifts nicht ungebremst auf die Schallplatte „knallt“. Dies schont die Aufhängung des Nadelträgers und lässt Sie auch die ersten Takte der Schallplatte in vollen Zügen genießen. Den eigentlichen Antrieb übernimmt ein DC-Motor der in seiner Drehzahl schon ab Werk perfekt auf die beiden gewünschten Geschwindigkeiten 33 und 45 justiert ist. Der Antrieb erfolgt mit einem präzisionsgeschliffener Riemen unsichtbar unterhalb des Plattentellers. Dies entkoppelt den Teller und die Schallplatte vom Motor und sorgt so für beste Gleichlaufwerte. Der Plattenteller besteht aus Aluminium und wird an dessen Innenseite mithilfe eines dauerelastischen Materials bedämpft. Dies verhindert unerwünschte Resonanzbildung in der Nähe des Tonabnehmers sehr effektiv. Aluminium ist antimagnetisch und verhindert somit eine magnetische Wechselwirkung mit den durchaus kräftigen Magneten im Tonabnehmersystem. Eine antistatische Filzmatte auf dem Teller dient als schonendes Bett für Ihre analogen Schätze. Selbstverständlich verfügt der M500 wie alle Modelle aus dem Hause REKKORD über eine hochwertige Acryl-Staubschutzhaube. So bleibt die ganze Mechanik, aber auch eine versehentlich auf dem Plattenteller liegengelassene Schallplatte zuverlässig staubfrei. Die Federscharniere helfen Ihnen dabei, die Haube bequem mit nur einer Hand zu öffnen.

Weiterführende Links zu "REKKORD M500"
Funktion: manuell Konzept: Subchassis auf Parabelfedern gelagert Antrieb: Flachriemen... mehr
Details "REKKORD M500"

Funktion: manuell
Konzept: Subchassis auf Parabelfedern gelagert
Antrieb: Flachriemen (innenliegend)
Motor: elektronisch geregelter DC-Motor
Geschwindigkeiten: 33-1/3 und 45 U/Min, umschaltbar
Plattenteller: 12” Aluminium, antimagnetisch, bedämpft
Tonarm: 8,3 Zoll, Ultra-Low-Mass, masselose Auflagekraft
Anti-Skating: Feder, feinjustierbar
Kabelkapazität: 160 pF
Stromversorgung: externes Netzteil 12 V / 100 mA
Abmessungen: 440 x 130 x 370 mm (B x H x T)
Gewicht: 5,5 kg
Ausführungen: matt silber oder schwarz
Tonabnehmer: Ortofon 2M Blue
Funktionsprinzip: MM (Moving Magnet)
Ausgangsspannung: 5,5 mV (1 kHz 5 cm/sec)
Kanalgleichheit: < 1.5 dB
Kanaltrennung: > 25 dB (1kHz)
Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz
Nadelnachgiebigkeit 20 μm/mN (dynamisch, lateral)
Nadelschliff elliptisch (r/R 8/18 μm)
empfohlene Abschlusskapazität: 150 bis 300 pF
Systemgewicht: 7,2 g

Angeschaut