Seite 1 2 3 4
 

Tonarme in großer Auswahl

Rega Universal Spacer

Rega Universal Spacer. Abstandshalter entwickelt...

19,00 €

Rega Spacer

Rega Spacer. Abstandshalter entwickelt für die...

ab 35,00 €

Input Audio TecnoWeight

Input Audio TecnoWeight  Gegengewicht für alle Rega...

135,00 €

Pro-Ject 9 / 5P

Mittelschwerer 9-Zoll-Arm mit Tonarmrohr und Headshell...

285,00 € 269,00 €

Rega RB202

Rega RB202 Tonarm. Der Rega RB202 erhielt das neue...

380,00 €

Pro-Ject 9cc / 5P

Mittelschwerer 9-Zoll-Arm mit Tonarmrohr und Headshell...

600,00 € 569,00 €

Rega RB303

Rega RB303 Tonarm. Aus der Verbindung von...

580,00 €

Scheu Classic MK2

Scheu Classic MK2  Tonarm in 10" oder 12" Länge,...

ab 590,00 €

Jelco SA-250ST

Jelco SA-250ST  Tonarm in 9 Zoll. Ausführung Schwarz....

596,00 €

Jelco SA-250

Jelco SA-250  S-Tonarm in 9 Zoll. Ausführung Schwarz....

629,00 €

Jelco SA-750D

Jelco SA-750D S-Tonarm in 9 Zoll. Ausführung "Bronze"...

769,00 €

Pro-Ject 9cc Evolution / K

Mittelschwerer 9-Zoll-Arm mit Tonarmrohr und Headshell...

825,00 € 779,00 €

12 24 36 48
Seite 1 2 3 4
 

Tonarme halten fest und bewegen sich doch

Wer sich einmal mit den Begriffen des Alltags beschäftigt, kann eine erstaunliche Sprach - Beobachtung machen. Viele Gebrauchsgegenstände werden mit Bezeichnungen oder Begriffskombinationen versehen, die es auch am menschlichen Körper oder im Zusammenhang mit diesem gibt: Das Stuhlbein, das Tischbein, der Hebearm, der Haarriss, die Außenhaut, der Fingerprint, das Sturmauge, der Schiffsbauch und vieles mehr. So ist es auch mit dem Tonarm. Und dieser Zusammenhang ist gar nicht so weit hergeholt. Vergleicht man die Situation mit dem Geschehen auf einem Ballsaal, hat der Tonarm beim Plattenspieler wie ein Tänzer tatsächlich die Aufgabe, die Dame, hier also die Nadel, mit leichtem, aber doch festem Arm über die Tanzfläche zu führen, ruhig und ohne zu stolpern. Die Nadel soll unter der Führung des Tonarmes gleichsam über der Schallplatte schweben und sich dabei im Takt der Musik bewegen. Wie im richtigen Leben bieten sich  auch hier Beschreibungen an, die Sie bei FONO.DE in den Detailtexten der einzelnen Markenprodukte wiederfinden können und die das Verhalten und die Eigenschaften beispielsweise der Tonarme beschreiben: schwer und leicht, intensiv, statisch, ausbalanciert, resonanzarm, ausgewogen, stabil. So wichtig technische Details und physikalische Angaben sind: Nicht immer lässt sich das Verhalten eines technischen Systems damit ausreichend charakterisieren. Darum werden Sie bei Fono.de auch immer wieder Begriffe finden, wie sie in der Musikwelt oder bei Weinkennern üblich sind. Lassen Sie sich von der Vielfalt und Phantasie verzaubern.

 

Doch zurück zu einer einfachen, auch für den Einsteiger hilfreichen Beschreibung der Tonarme. Das hier technisch zu lösende Problem besteht in der Aufgabe, eine sehr kleine, sehr spitze Nadel über eine gerillte Fläche zu führen, ohne diese zu beschädigen. Dabei soll die Nadel die geringsten Unebenheiten der Fläche erfassen und in elektrische Impulse umwandeln. Zusätzlich ändert sich die Position der Nadel über einer rotierenden Scheibe. Daraus ergeben sich mindestens drei rein mechanische Anforderungen an den Tonarm: Beweglichkeit, geringes Auflagegewicht, Festigkeit. Letztere ist besonders wichtig, damit sogenannte Resonanzerscheinungen vermieden werden. Probieren Sie es ruhig selbst aus: Halten Sie ein Plastelineal an einer Seite auf der Tischkante fest und schnipsen Sie das andere Ende an. Ein grausiger Ton erklingt, im schlimmsten Fall zerbricht das Lineal. Um den Tonarm - Auflagedruck  gering zu halten, werden Gegengewichte verwendet, die sich präzise justieren lassen. Diese Aufgabe kann man praktisch mit seinen Kindern auf der Spielplatz - Wippe erproben. Das Ganze muss in beweglichen Lagern gehalten werden, die schon bei relativ einfachen Geräten die Präzision von Navigationsinstrumenten erreichen, wie sie im Schiffsbau und in der Raumfahrt Verwendung finden.

 

Das FONO.DE Lexikon:

 

Tonarme: Präziser: Tragarm, da der sogenannte Tonarm das Abtastsystem bzw. den Tonabnehmer trägt und mit dem Ton eigentlich nichts zu tun hat. Der Tragarm sichert die Führung der Abtastnadel in einer Rille. Das Tragarmrohr ist frei beweglich gelagert. Der Tragarm muss ausbalanciert werden, dies geschieht mit sogenannten Gegengewichten.  Grundlegende Konstruktionsprinzipien sind Drehtragarm und Tangentialtragarm - siehe dort. Entscheidend für die Charakteristik der Tonarme ist die Massenverteilung. Darum kommen heute auch spezielle Werkstoffe wie zum Beispiel Kohlefasern zum Einsatz.

Resonanz: Physikalische Erscheinung, bei der mechanische oder elektrische Gebilde gewollt oder ungewollt in Schwingungen versetzt werden, Beispiele: Stimmgabel, Klavierseiten. Ungewollt: Tonarme, Hubschrauber, Fluggeräte