Pro-Ject Phono Vorverstärker in großer Auswahl

Pro-Ject Phono Box MM

Pro-Ject Phono Box MM Phonovorverstärker....

72,50 € 69,00 €

Pro-Ject Phono Box II

Pro-Ject Phono Box II MM/MC Phonovorverstärker. Die...

99,00 €

Pro-Ject Phono Box S

Pro-Ject Phono Box S MM/MC-Phonovorverstärker. Die...

155,00 € 148,00 €

Pro-Ject Phono Box USB V

Pro-Ject Phono Box USB V MM/MC-Phonovorverstärker....

165,00 € 158,00 €

Pro-Ject Phono Box DS

Pro-Ject Phono Box DS MM/MC-Phonovorverstärker....

265,00 € 199,00 €

Pro-Ject Phono Box DS plus

Pro-Ject Phono Box DS plus MM/MC-Phonovorverstärker....

420,00 € 299,00 €

Pro-Ject Tube Box S

Pro-Ject Tube Box S MM/MC-Phonovorverstärker....

365,00 € 345,00 €

Pro-Ject Tube Box DS

Pro-Ject Tube Box DS Phono-Vorverstärker....

525,00 € 489,00 €

Pro-Ject Power Box RS Phono

Pro-Ject Power Box RS Phono Akku-Netzteil für die...

525,00 € 489,00 €

Pro-Ject Phono Box RS

Pro-Ject Phono Box RS MM/MC-Phonovorverstärker....

840,00 € 789,00 €

12 24 36 48
 

PRO-JECT Phono-Vorverstärker ein Projekt für sich

Phono-Vorverstärker von PRO-JECT gibt es an einer Preisspanne von unter fünfzig bis achthundert Euro. Fono.de bietet Ihnen eine große Auswahl. Seien wir ehrlich: auch der größte Schallplattenliebhaber fürchtet, dass seine Schätzchen eines Tages unbrauchbar werden oder durch ein Missgeschick Schaden nehmen. Darum ist es schon sinnvoll, natürlich nur zur Sicherheit, die eine oder andere musikalische Kostbarkeit in digitalisierter Form für alle Fälle vorrätig zu haben. Mit Modellen der PRO-JECT Phono-Verstärker kann man Schallplatten sehr leicht digitalisieren und aufzeichnen. Aber selbstverständlich bevorzugen wir das analoge Original und dafür hat PRO-JECT die richtige Verstärkung.  

 

Die Abschlusskapazität und auch der Abschlusswiderstand sind bei den größeren Phono-Vorverstärkern Modellen von PRO-JECT einstellbar. Sogar während des Hörens kann man mit einem Drehregler auf der Frontseite den Abschlusswiderstand stufenlos einstellen.     

 

 

Das FONO.DE Lexikon

 

Digitalisierung: die mathematischen Grundlagen der Digitalisierung sind schon sehr alt. Unser bekanntes, so genanntes Dezimalsystem hat sich entwickelt weil der Mensch zehn Finger hat. Das einfachste, vorstellbare Zahlensystem besteht nur aus zwei Zuständen: ja oder nein, eins oder null. Das kann zum Beispiel für eine Lampe zutreffen. Entweder ist sie eingeschaltet oder ausgeschaltet. Bei zwei Lampen ergeben sich bereits vier Möglichkeiten, bei drei Lampen acht, bei vieren 16 usw. Man kann also, genügend Lampen oder Einheiten vorausgesetzt, auch im digitalen Zahlensystem eine sehr hohe Anzahl von Zuständen darstellen. Ein sehr großer Vorteil des digitalen Systems ist es, dass es keine Zwischenzustände gibt. Und damit sinkt auch die Störanfälligkeit: eins oder null, ja oder nein. Wenn man also die Auslenkung der Nadel bzw. der Tonspur digital speichern kann, wird die Störanfälligkeit erheblich verringert. Man benötigt nur mehr Stellen. Damit lassen sich die Informationen auf kleinstem Raum für „alle Ewigkeit“ konservieren.


Mehr Produkte von Pro-Ject